Aktuelles Stadtgeschichte Themen Programm Service Forum Presse

Sponsoren
Home/Aktuelles/Archiv 2007

Massenandrang bei Baustellenbesichtigung

Kurz vor dem „Tag der offenen Baustelle“ während der Einweihung der Uferpromenade hat Betreiber Horst Kiesel Pressevertreter in das künftige Thermalbad eingeladen, um über den Stand der Bauarbeiten zu informieren und die geplanten Eintrittspreise vorzustellen. Mit 7,50 Euro (zwei Stunden werktags) und 14 Euro für die Tageskarte am Wochenende können die Besucher rechnen. Damit liegt das Fürthermare wochentags unter den Tarifen der Konkurrenz.

Horst Kiesel gibt ein Interview für die Kinderreporter des Jugendmedienzentrums Connect, die brandaktuell über die neue Bäderlandschaft berichteten.

Foto: Mittelsdorf

Die neue Bäderlandschaft mit über 4000 Quadratmeter Wasserfläche stellt ein Angebot dar, das deutschlandweit einmalig ist: ein Thermalbad mit qualitativ hochwertigem Heilwasser aus 470 Metern Tiefe, aber auch ein Spaß- und Freizeitbad, das zahlreiche Überraschungen bietet.

So war die Neugierde beim „Tag der offenen Baustelle“ groß. Etwa 7000 Menschen erkundigten sich nach Kiesels Schätzungen über den Baufortschritt und die zukünftigen Bedingungen. Die Schlangen an den Schaltern, wo es zum vergünstigten Baustellentarif Geldwertkarten gab, waren jedenfalls beträchtlich. Um die 2000 Karten gingen über die Ladentheke. Die Vorfreude ist also groß!



Dieser Artikel wurde am 12.09.2007 erstellt
zurueckZurück Druckendrucken

2021 © Stadt Fürth - Impressum
Team Home Sitemap
Zum Thema
Jahrhunderttraum geht in Erfüllung
Thermalbad auf der Zielgeraden
Links
Thermalbad Fürthermare