Aktuelles Stadtgeschichte Themen Programm Service Forum Presse

Sponsoren
Home/Aktuelles/Archiv 2007

Uferpromenade eröffnet mit großem Fest
Glück haben heuer nicht die, die eine Fernreise gebucht haben, sondern die, die in Fürth bleiben. Im Jubiläumsjahr ist der Urlaub daheim am allerschönsten, und zwar bei „Stadt am Fluss“ vom 24. bis 26. August. Aktuell haben auch Trendforscher erkannt, dass die Leute immer mehr Lust auf Urlaubsstimmung ohne Reisestress bekommen. Das schont Klima und Geldbeutel.

Uferpromenade

Lädt zum Flanieren ein: die neue Uferpromenade entlang der Rednitz.

Auf drei Bühnen – an der Stadthalle, der Badstraße und der Siebenbogenbrücke – ist Stimmung angesagt, wenn die Kleeblattstadt ihre idyllische Lage an Pegnitz, Regnitz und Rednitz feiert und die neue Uferpromenade einweiht. Am Freitag, 24. August, ist von 17 bis 22 Uhr ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 21 Uhr.

Mit dabei sind Bands wie das Orquestra Tropical mit Latino-Sounds und Calima Flamenca mit spanischem Feuer. Die Alligators of Swing spielen Blues und Boogie, Men under Cover heizen mit Soul ein, Nightfever lassen die 1970er Jahre auferstehen, Sonoc de las Tunas reißen mit Kuba-Musik mit, das Mirta Junco Trio bietet Hits und eigene Kompositionen, die Latin Culture Band mixt energiegeladen viele Musikstile, das homecookin‘ Trio entführt in ein magisches Voodoo-Land, Mr. Finger and the Shifters rocken und rollen so richtig, Breakfast in L.E. haben sich den Ohrwürmern von Supertramp verschrieben, die Bon Jovi Coverband finden mache fast besser als das Original und Felicious mit der furiosen Felicia Peters muss man in Fürth nicht mehr groß vorstellen. Mama Africa, eine Trommelgruppe aus dem Senegal, lädt mit jeder Menge Percussion in ihre Heimat ein. Fulani vereinen Afrika und die Karibik, Baessler und Hoffmann glitzern mit vielen Pop-Perlen, Boom and the Ballroomshakers huldigen der Ära des Swing, Straight Burbon kommen wie die Blues Brothers daher und Wassd scho? Bassd scho! versehen Hits mit fränkischen Texten zum Ablachen.

Eine Modenschau von Quelle zeigt am Samstag und Sonntag die neuesten Trends für den Herbst. Ellen Lang, die flippige Drag-Queen, ist als wirbelnde Reporterin unterwegs, „un poco loco“ lassen Fackeln auf den Flüssen lodern. An der Uferpromenade informiert ein Pavillon über die Interkulturellen Gärten. Im Kulturort Badstraße 8 zeigt Birgit Götz „ihr privates Fürth“ in Form von Gemälden, das Mobile Kino lockt mit Kurzfilmen unter freiem Himmel.

Aber auch ein Besuch im Stadtpark lohnt sich: Dort heißt es am Stadtparkweiher „Schiff ahoi“, wenn Modellbauschiffe voller Detailtreue vom Stapel laufen. Auf der Wiese unterhalb des Babylon-Kinos stellen sich im „Labyrinth von Phantasia“ spannende Aufgaben für Kinder. Im Rahmen des Ferienprogramms sind „die Wikinger unterwegs“ und bauen ein echtes Wikingerschiff! Und auch die Hilfskräfte von THW und DLRG werden wieder voll im Einsatz sein – ohne sie wären Veranstaltungen dieser Art nicht möglich. Jede Menge Leben also – wer will da noch nach Capri oder an die Cote d‘Azur? Das komplette Programm ist überall erhältlich und kann im rechten Bereich dieser Seite unter Broschüre herunter geladen werden.

Veranstalter: Stadt Fürth / Projektbüro 2007; Vision Fürth e.V.

Partner:

Franken Brunnen

Adler Mode

Weiterer Partner dieser Veranstaltung ist:
Thomas Sommer private Vermögensverwaltung



Dieser Artikel wurde am 08.08.2007 erstellt
zurueckZurück Druckendrucken
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 1
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 2
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 3
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 4
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 5
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 6
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 7
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 8
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 9
Bilder 1 bis 9 weiter blättern

2021 © Stadt Fürth - Impressum
Team Home Sitemap
Zum Thema
Neues Aushängeschild