Aktuelles Stadtgeschichte Themen Programm Service Forum Presse

Sponsoren
Home/Aktuelles/Archiv 2007

25. Bayerische Theatertage in Fürth
Im Juni 2007 werden die „Bretter, die die Welt bedeuten“ in Fürth so richtig strapaziert, denn dann ist das Stadttheater über zwei Wochen lang Gastgeber der 25. Bayerischen Theatertage. Dass die „Silberhochzeit“ dieses Ereignisses, das nicht nur für eingefleischte Theaterfans viel Spannendes bietet, im Jubiläumsjahr in Fürth stattfindet, ist dabei ein besonders schöner Aspekt.

25. Bayerische Theatertage in Fürth

Theaterchef Müller, Projektleiterin Leibitzki, OB Jung und Stefan Weidner (v. re.) von der Deutschen Städtemedien vor dem Plakat, das bayernweit für die Theatertage wirbt.

Foto: Name


So freuten sich denn auch bei der Vorstellung des umfangreichen Spielplans und des witzigen Logos, bei dem Königspudel Rosso Modell stand, Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Theaterintendant Werner Müller und Projektleiterin Marlies Leibitzki auf den kommenden prallen Theatergenuss: „Hier kann jeder 15 Tage lang Kultur pur erleben – ein wirklich herausragendes Ereignis für unser großes Geburtstagsfest“, so der OB.

Von Ibsen über Goethe, von Büchner über Lessing, von Henning Mankell bis hin zu George Tabori, von Schauspiel über Ballett, von Lustspiel über Tragödie ist alles geboten. Dazu kommen Aufführungen für Kinder und Jugendliche und ein Rahmenprogramm, das mit Musik, Workshops, Familientagen, Symposien und vielem mehr die Theatertage trefflich ergänzt.

Der damalige Generalintendant des bayerischen Staatstheaters, Professor August Everding, gründete vor 25 Jahren die Bayerischen Theatertage und wollte damit die vielfältige Arbeit der einzelnen Bühnen über die jeweilige Region hinaus bekannt machen. Waren es zur Premiere 1983 in Nürnberg elf Bühnen, die ihr Können zeigten, werden sich heuer in Fürth 30 Bühnen mit 48 Aufführungen präsentieren; davon sind 15 Produktionen ausgewiesene Kinder- und Jugendtheaterstücke. Die Auswahl der Stücke bestimmt jedes Theater selbst; eine Fachjury wird die Vorstellungen beurteilen.

Drei Spielstätten werden dabei vom 9. bis 24. Juni genutzt: Stadttheater mit Probebühne, Kulturforum und das Spiegelzelt. Letzteres wird am Hallplatz aufgebaut und dient als Plattform für das Rahmenprogramm sowie als Treffpunkt für alle Theaterfans vor, während und nach den einzelnen Aufführungen.

Ausführliche Informationen zu den 25. Bayerischen Theatertagen finden sich unter Links im rechten Bereich dieser Seite und in Kürze auf unseren Webseiten. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.



Dieser Artikel wurde am 16.03.2007 erstellt
zurueckZurück Druckendrucken

2021 © Stadt Fürth - Impressum
Team Home Sitemap
Kontakte
Kulturforum Fürth
Tel. (0911) 97 38 40

E-Mail senden
Stadttheater Fürth
(0911) 974-2410

E-Mail senden