Aktuelles Stadtgeschichte Themen Programm Service Forum Presse

Sponsoren
Home/Aktuelles/Archiv 2007

Ausstellung „Geboren in Fürth“

Das Jüdische Museum Franken in Fürth zeigt ab 7. November die Sonderausstellung „Born in Fürth. Die Nathan Saga“. Im Mittelpunkt der Präsentation steht die Geschichte der Fürther Bankiersfamilie Nathan und die mit ihr verbundene Nathanstiftung, aus der eines der damals modernsten Wöchnerinnen- und Säuglingsheime hervorging.

Das Nathanstift wurde 1909 in der Tannenstraße 17 in Fürth errichtet. An die 15 000 Menschen aus ganz Bayern wurden dort zwischen 1909 und 1967 geboren.

Das Jüdische Museum möchte im alten Nathanstift geborene Personen mit Fotografien in die Ausstellung integrieren und ruft alle, die dort das Licht der Welt erblickten, auf, ein Baby- oder Kinderfoto an das Museum zu schicken. Alle Fotos werden reproduziert und sind als große Installation ab November in der Ausstellung zu sehen.

Bitte Namen angeben, auf Wunsch auch Geburtsdatum und Beruf. Die Fotos bitte bis zum 1. Oktober an folgende Anschrift schicken: Jüdisches Museum Franken, Büro, Nürnberger Straße 3, 90762 Fürth (die Absender erhalten ihre Fotos zurück) oder als Scan an: info@juedisches-museum.org.



Dieser Artikel wurde am 28.02.2007 erstellt
zurueckZurück Druckendrucken

2021 © Stadt Fürth - Impressum
Team Home Sitemap
Kontakte
Jüdisches Museum Franken in Fürth
(0911) 77 05 77

E-Mail senden
Links
Jüdisches Museum Franken