Aktuelles Stadtgeschichte Themen Programm Service Forum Presse

Sponsoren
Home/Stadtgeschichte/Bedeutende Personen
Bedeutende Personen


Hier finden Sie Beschreibungen einiger wichtiger Fürther Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur (in alphabetischer Reihenfolge). Ausgewählt wurden nur Personen, die auch außerhalb Fürths bekannt sind, d.h. nur solche, die in einem großen Lexikon vorkommen.

Heinrich Berolzheimer (1836-1906)
Berolzheimer war einer der großen Mäzene der beiden Nachbarstädte Fürth und Nürnberg und einer der wenigen Personen, die Ehrenbürger beider Städte sind.
Lesen ganzen Artikel lesen
Hans Böckler (1875-1951)
Hans Böckler wurde nicht in Fürth geboren, kam aber bereits als ganz kleines Kind 1876 mit seinen Eltern in unsere Stadt.
Lesen ganzen Artikel lesen
Ludwig Erhard (1897-1977)
Ludwig Erhard gehört zu den bedeutendsten Gestalten der deutschen Nachkriegszeit. Er hat die D-Mark eingeführt, die Soziale Marktwirtschaft durchgesetzt und gilt als "Vater des Wirtschaftswunders".
Lesen ganzen Artikel lesen
Johannes Götz (1865-1934)
Der Bildhauer Johannes Götz stammt aus einer Fürther Handwerkerfamilie, die schon früh seine künstlerische Begabung erkannte und förderte.
Lesen ganzen Artikel lesen
Max Grundig (1908-1989)
Obwohl Max Grundig nicht in Fürth geboren wurde, ist sein Name eng mit unserer Stadt verbunden. Er steht fast synonym für die Wirtschaftswunderzeit nach dem Zweiten Weltkrieg.
Lesen ganzen Artikel lesen
Jakob Henle (1809-1885)
Im 19. Jahrhundert hat die Medizin ihre größten Fortschritte gemacht. Einer der herausragenden Wissenschaftler dieser Zeit war der Anatom Jakob Henle.
Lesen ganzen Artikel lesen
Bernhard Kellermann (1879-1951)
Der Schriftsteller Bernhard Kellermann lebte nur neun Jahre in Fürth. Nach dem Tod des Vaters zog die Mutter mit ihren fünf Kindern in ihre Heimatstadt Ansbach um.
Lesen ganzen Artikel lesen
Henry Kissinger (geb. 1923)
Henry Kissinger wurde als Heinz Alfred in der Mathildenstraße 23 geboren. Sein Vater war hochangesehener Handelslehrer. 1938 musste die jüdische Familie Kissinger in die USA emigrieren.
Lesen ganzen Artikel lesen
Wilhelm Löhe (1808-1872)
Viel bekannter als sein Name ist das, was Wilhelm Löhe geschaffen hat, die Neuendettelsauer Diakonissenanstalt.
Lesen ganzen Artikel lesen
Alfred Louis Nathan (1870 – 1922)
Sein bekanntestes Engagement ist das von ihm 1906 gestiftete Kinder- und Wöchnerinnenheim, der "Nathanstift".
Lesen ganzen Artikel lesen
Gustav (1897-1977) und Grete (1911-1994) Schickedanz
Oft wird Fürth als "Stadt der Quelle" bezeichnet. Der Gründer dieser Quelle war Gustav Schickedanz.
Lesen ganzen Artikel lesen
Leopold Ullstein (1826-1899)
Leopold Ullstein wuchs als dritter Sohn des Papiergroßhändlers Hayum Hirsch Ullstein auf, der seine Papiere in ganz Deutschland, vor allem an Zeitungen, verkaufte.
Lesen ganzen Artikel lesen
Jakob Wassermann (1873-1934)
Wie Jakob Wassermann später selbst sagte, erwarb er seine Fähigkeiten zum Dichten in seiner schlimmen Kindheit in Fürth.
Lesen ganzen Artikel lesen

2021 © Stadt Fürth - Impressum
Team Home Sitemap
Zum Thema
Jubiläumsmeile zur Stadtgeschichte
Links
Geschichtsverein Fürth