Aktuelles Stadtgeschichte Themen Programm Service Forum Presse

Sponsoren
Home/Sponsoren
Hauptpartner
Möbel Höffner
Die Geschichte des Möbelhauses Höffner geht bis 1874 zurück: Damals gründete Rudolf Höffner in Berlin eine kleine Möbel-Tischlerei. Bis in die 1930er Jahre entwickelte sich daraus Berlins größtes Möbelhaus.

Möbel Höffner

Allerdings lag das Unternehmen im Berliner Osten. So verlor es nach der Teilung der Stadt zunächst seine Bedeutung, bis 1967 der Berliner Kurt-Wilhelm Krieger die Namensrechte erwarb und in der Pankstraße in Berlin Wedding die Höffner-Tradition fortsetzte.

Nach dem Fall der Mauer 1989 dann expandierte Höffner und eröffnete in den neuen Ländern bis 1998 acht weitere Einrichtungshäuser.

Im Mai 2005 dann öffneten sich in Fürth die Tore des 10. Höffner-Hauses und für die Zukunft ist an diesem Standort der Neubau eines weitaus größeren Einrichtungszentrums geplant. Und die Zeit bleibt nicht stehen: Ab Ende Oktober 2005 gibt es in Hamburg Barsbüttel das 11. Höffner-Haus, weitere sind in Planung.

Heute beschäftigt Höffner mehr als 4.000 Mitarbeiter und mehr als 300 LKWs liefern die Möbel an die Kunden aus - immerhin über 500.000 Fahrten pro Jahr.

Unsere Philosophie: Wir machen den besten Preis!

H 

"Seit 2005 sind wir vom Einrichtungshaus Höffner nun in Fürth und wir haben hier noch viel vor. Jetzt feiert die Stadt im Jahr 2007 ihr 1000jähriges Bestehen - eine Zahl, auf die Fürth stolz sein kann! Ich möchte deshalb der Stadt und ihren Bürgerinnen und Bürgern im Namen unserer über 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz herzlich gratulieren! "
Ihr Höffi



Dieser Artikel wurde am 07.10.2005 erstellt
zurueckZurück Druckendrucken

2021 © Stadt Fürth - Impressum
Team Home Sitemap
Links
Möbel Höffner