Aktuelles Stadtgeschichte Themen Programm Service Forum Presse

Sponsoren
Home

Friedliches Miteinander unter Beweis gestellt

Zahlreiche Besucher in den Kirchen, in der Mevlana-Moschee, in der Synagoge und verschiedenen Andachtsräumen – die lange Nacht der Religionen, die anlässlich des Stadtjubiläums stattfand, hat beim Publikum und allen Beteiligten eine sehr positive Resonanz hervorgerufen.

Stimmungsvoller Höhepunkt war die Abschlussveranstaltung, auf dem Grünen Markt, zu der zahlreiche Besucherinnen und Besucher strömten.

Foto: © Günter B. Kögler

Die Häuser der 15 Glaubensgemeinschaften erlebten einen riesigen Andrang. Vor vielen bildeten sich Schlangen, da die vielen Besucherinnen und Besucher nicht in die Räume passten. So war bei der Buddhistischen Gemeinschaft oder in der Synagoge der Ansturm kaum zu bewältigen. Großen Zulauf gab es auch in den christlichen Kirchen und in der Moschee in der Südstadt.

Alle beteiligten Glaubensgemeinschaften boten nicht nur Informatives, sondern auch zahlreiche unterhaltsame Veranstaltungen. Als Renner erwies sich auch die Turmbesteigung in der Auferstehungskirche. Die eingesetzten infra-Busse sorgten mit ihrem Shuttle-Service dafür, dass die Gäste problemlos und schnell von einem zum nächsten Veranstaltungsort kamen.

Viel Lob gab es für Organisation und Planung der ersten Langen Nacht der Religionen. Stimmungsvoller Höhepunkt war die Abschlussveranstaltung, auf dem Grünen Markt, zu der etwa 500 Besucherinnen und Besucher strömten. Dabei präsentierten die Vertreterinnen und Vertreter der fünf Glaubensgemeinschaften noch einmal ihre Religion mit kurzen Vorträgen und demonstrierten das friedvolle und gleichberechtigte Miteinander aller Konfessionen und Glaubensrichtungen in der Kleeblattstadt. Um dem Motto der langen Nacht der Religionen „Licht und Leben“ Ausdruck zu verleihen, wurden von allen Teilnehmern Kerzen angezündet.

In kaum einer anderen deutschen Großstadt gelingt ein derart harmonisches Miteinander verschiedener Religionen wie in der Kleeblattstadt. Fürth kann auf eine lange Tradition friedlichen Zusammenlebens von Menschen unterschiedlichster Religionszugehörigkeiten blicken und zu Recht soll diese Toleranz und Liberalität Thema einer ganz besonderen Veranstaltung sein.



Dieser Artikel wurde am 04.05.2007 erstellt
zurueckZurück Druckendrucken
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 1
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 2
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 3
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 4
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 5
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 6
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 7
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 8
Klicken Sie hier um das Bild zu vergrößern
Bild 9
Bilder 1 bis 9

2017 © Stadt Fürth - Impressum
Team Home Sitemap